Ihr erster Besuch bei uns

Schön, dass Sie sich für uns entschieden haben.

 

Wenn Sie einen Termin bei uns vereinbaren möchten, können Sie dies entweder telefonisch oder persönlich zu unseren Öffnungszeiten tun:

 

Montag bis Donnerstag: 9 - 12 Uhr & 14 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

 

Bitte beachten Sie, dass wir weder Terminanfragen noch sonstige Nachrichten, die uns über unsere Facebook-Seite erreichen, abrufen oder beantworten!

 

Wenn Sie zum Erstgespräch zu uns kommen, bringen Sie bitte alle für Ihren Rechtsfall relevanten Unterlagen mit, damit wir uns ein umfassendes Bild von Ihren rechtlichen Problemen machen können. Die Unterlagen können Sie direkt nach dem Besuch bei uns wieder mitnehmen, da wir zwischenzeitlich nur noch mit e-Akte arbeiten und die Unterlagen bei uns eingescannt werden.

 

Unsere Honoraransprüche werden überwiegend nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abgerechnet. Die Gebührensätze richten sich dabei in der Regel nach dem Gegenstandswert des Rechtsstreits, soweit nicht Rahmengebühren (z.B. insbesondere im Strafrecht, Sozialrecht u.a.) zum Ansatz kommen. Bleibt es bei einem ersten Beratungsgespräch fallen maximal 190,00 € zuzüglich der jeweils gesetzlichen Umsatzsteuer an. Honorarvereinbarungen sind möglich.

 

Sollten Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, können Sie bereits im Vorfeld auf unser Gespräch dort bezüglich einer Deckung für Ihren Fall nachfragen. Dies beschleunigt den Vorgang sehr.

Sollten Sie sich im Hinblick auf die Komplexität Ihres Rechtsfalles dazu außer Stande sehen, werden wir das gerne für Sie erledigen.

 

Für den Fall, dass Sie Arbeitslosengeld II beziehen, studieren oder sonst bedürftig sind, können Sie beim Amtsgericht an Ihrem Wohnsitz einen Beratungshilfeschein beantragen. Wird Ihnen dieser erteilt, werden unsere außergerichtlichen Kosten zum großen Teil von der Staatskasse getragen. Auf Sie kommt in diesem Fall lediglich ein Eigenanteil in Höhe von 15,00 € zu. Wenn möglich, bringen Sie Ihren Beratungshilfeschein bereits zum Erstgespräch mit.

 

Im gerichtlichen Verfahren besteht die Möglichkeit, Prozess- bzw. Verfahrenskostenhilfe zu erhalten, wenn Sie finanziell nicht in der Lage sind, die Kosten für einen Prozess selbst zu tragen. Auch hierfür gibt es vorgefertigte Formulare, die Sie in diesem Fall nur noch ausfüllen müssen.

 

Im Folgenden können Sie sich wichtige Dokumente bereits vorab als PDF herunterladen.

Beratungshilfe Antrag
Beratungshilfe Antrag.pdf
PDF-Dokument [634.6 KB]
Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung.pdf
PDF-Dokument [99.6 KB]
Einverständniserklärung zum E-Mail Verkehr
Einverständniserklärung E-Mail.pdf
PDF-Dokument [81.3 KB]
Prozesskostenhilfe Antrag
Prozesskostenhilfe Antrag.pdf
PDF-Dokument [320.8 KB]

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 9 - 12 Uhr & 14 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

Unsere Kontaktdaten

Meis Stiefel & Partner Rechtsanwälte

Clichystraße 6

89518 Heidenheim

 

Telefon: 07321 - 9810

Telefax: 07321 - 98123

E-Mail: kanzlei@meis-stiefel.eu

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meis Stiefel & Partner Rechtsanwälte